Was ist EMS?

EMS bedeutet Elektro Muskel Stimulation. Es ist ein zeitsparendes und hochwirksames Ganzkörpertraining, das nicht nur den Rücken stärkt, sondern auch die Figur formt, die Leistungsfähigkeit steigert, den Stoffwechsel ankurbelt und fit für den Alltag macht.

EMS Training basiert auf einem körpereigenen Prinzip: Jede Bewegung, die man macht, wird durch einen bioelektrischen Impuls vom Gehirn ausgelöst. Beim EMS-Training wird dieser Impuls über eine spezielle Funktionsweste, die mit Elektroden bestückt ist, direkt auf die Hauptmuskelgruppen abgegeben. Der Impuls aktiviert und kontrahiert die Muskeln und wirkt somit wie ein Verstärker des körpereigenen Prinzips.

Nur 20 Minuten pro Woche können ausreichen, um rasch individuelle Trainingserfolge zu erleben!

Ergebnisse, für die man sonst monatelang trainieren muss, sieht und fühlt man durch EMS schon nach einigen Wochen. Der große Vorteil des EMS Trainings liegt darin, dass alle Muskelgruppen gleichzeitig und sogar die tiefliegenden Stabilisationsmuskeln, die nur schwer erreichbar sind, trainiert werden.

 

Kurze Trainingseinheiten mit einem hohen Wirkungsgrad und effektive Rehabilitationshilfe formen und straffen Ihren Körper, stärken den Rücken dauerhaft, bauen Kraft auf und machen Sie rundum beweglich und fit.

Das Geheimnis der Effektivität liegt in den elektrischen Impulsen. Ein Therapeut reguliert diese Impulse mit Hilfe des Gerätes, an das die Personen angeschlossen sind und zeigt die Übungen, beispielsweise Kniebeugen und Sit-ups. Jede Muskelgruppe kann von dem Gerät einzeln angesteuert werden. Damit der Strom auch bei den Muskeln ankommt, haben die Trainierenden speziell leitende Funktionskleidung an, über die eine verkabelte Weste, ein Hüftgurt sowie Manschetten für Arme und Beine kommen.

 

Hat EMS Vorteile gegenüber herkömmlichem Fitnesstraining?

Oh ja! Gerade weil Du beim EMS-Training fast den gesamten Muskelapparat gleichzeitig beanspruchst, trainierst Du intensiver, effektiver und schneller.

 

  • Schnell: Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt in der Regel nur 20 Minuten

  • Effektiv: Durch die elektrische Stimulationen können auch tiefliegende Muskeln erreicht werden, die bei gewöhnlichem Krafttraining häufig nicht angesprochen werden

  • Gesund: EMS-Training hat eine positive Wirkung auf viele gesundheitliche Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Inkontinenz

  • Abnehmen: Durch die hohe Stoffwechselaktivität während und nach dem Training wird ein hoher Arbeitsumsatz bewirkt. In Kombination mit ausgewogener Ernährung wird somit die Gewichtsreduktion unterstützt

  • Muskelaufbau: Die Vergrößerung der Muskelmasse und der Zuwachs der Maximalkraft sind häufig schon nach wenigen Trainingseinheiten spürbar     

Nicht nur müde Versprechen!

Dass das nicht unbedingt nur müde Versprechungen sind, belegt unter anderem eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forschern der Universität Erlangen-Nürnberg, der Technischen Hochschule Kaiserslautern und der Deutschen Sporthochschule in Köln (DSHS). Sie hatten in ihrer Übersichtsarbeit 23 Studien zu Wirksamkeit und Sicherheit von EMS-Training ausgewertet. Das Training baue in signifikantem Umfang Muskelmasse auf, reduziere die Fettmasse und sei nicht mit besonderen Risiken verbunden, fassen die Wissenschaftler ihre Ergebnisse im Fachblatt "Frontiers in Physiology" zusammen.

 

 

Wir beraten Sie sehr gerne !

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen